cts Logistics GmbH

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Navigation

Haftung

Wir arbeiten ausschlieĂźlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp), jeweils neuester Fassung.

Auszug aus unserer Haftungsgrundlage:
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen, jeweils neuester Fassung. Diese beschränken in Ziffer 23 ADSp die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach Paragraf 431 HGB für Schäden im speditionellen Gewahrsam auf 5 EUR/kg, bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung auf 2 SZR/kg sowie ferner je Schadensfall beziehungsweise –ereignis auf 1 Mio. beziehungsweise 2 Mio. EUR oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Ergänzend wird vereinbart, dass
(1) Ziffer 27 ADSp weder die Haftung des Spediteurs noch die Zurechnung des Verschuldens von Leuten und sonstigen Dritten abweichend von gesetzlichen Vorschriften wie Paragraf 507 HGB, Art 25 MĂś, Art. 36 CIM, Art. 20, 21 CMNI zugunsten des Auftraggebers erweitert,
(2) der Spediteur als Verfrachter in den in Paragraf 512 Ab. 2 Nr. 1 HGB aufgeführten Fällen des nautischen Verschulden oder Feuer an Bord nur für eigenes Verschulden haftet und
(3) der Spediteur als Frachtführer im Sinne der CMNI unter den in Art. 25 Abs. 2 CMNI genannten Voraussetzungen nicht für nautisches Verschulden, Feuer an Bord oder Mängel des Schiffes haftet.
Unsere derzeitige Haftungsgrenze bei nationalen Transporten (innerhalb Deutschland) liegt bei 40 SZR/kg. Gerichtsstand Besigheim. Eine Bestätigung können Sie jederzeit einsehen. Downloads

Was ist ein Sonderziehungsrecht (SZR)?

Das Sonderziehungsrecht ist eine Recheneinheit des internationalen Währungsfonds (IWF / IMF International Monetary Fund). Es enthält feste Beträge der vier wichtigsten Weltwährungen US-Dollar, Euro, Yen und britisches Pfund und wird täglich neu festgesetzt.
Quelle: http://www.tis-gdv.de/tis/bedingungen/szr/szr.htm